PDF Download zum Messautomaten   PCI Download

Entwicklung kundenspezifischer Messeinrichtungen

Messung beliebiger Prozessgrößen

Für die Längenmesstechnik setzt MFP die eigene PCI Karte ein. Für größere Anlagen werden Embedded PCs mit Einsteckkarten verwendet, auf die über LAN (Ethernet TCP⁄IP) zugegriffen wird. Die PCI Einsteckkarte unterstützt Inkrementaltaster und Analogeingänge. Weitere Messgeräte von unterschiedlichen Herstellern werden über Treiber integriert.

Beliebig verteilte Anwendungen

Bei verteilten Anwendungen, die im Netzwerk miteinander kommunizieren (z.B. Software–Agenten), setzt MFP aus Sicherheitsgründen ein im Hause entwickeltes (proprietäres) Protokoll ein. Wirksame Angriffe über das Netzwerk auf die Anwendungen sind damit nahezu ausgeschlossen. Für die Einbindung in offene Systeme werden extra Anwendungen eingesetzt.

Automatisierung

In der Regel ist die Steuerung der Messabläufe und der Handhabungsgeräte über eine SPS–Komponente aus dem PC Software Portfolio von MFP realisiert. Für besondere Anwendungsfälle werden marktübliche SPSen (wie die S7 von Siemens) eingesetzt.

Maschinen– und Anlagenbau

MFP hat Erfahrung mit pneumatischen und elektrischen Steuerungskomponenten. Einzelteile von kundenspezifischen Anlagen werden nach Zeichnungen von MFP extern gefertigt. Montage und Tests erfolgen im Hause MFP. Bei sehr großen Anlagen erfolgen Montage und Inbetriebnahme durch MFP–Mitarbeiter vor Ort.

Unsere MessSysteme mit dem gewissen Plus an Know–how für Sonderlösungen finden Sie hier näher beschrieben.


AGB  ǀ   Impressum

 Scripting, Layout, Design, Bilder, Texte: Regina Patzke, webmaster@mfp-online.de